Bürgerbusverein Neviges / Tönisheide e.V.
Aktionstag Fahrsicherheit bei der WSW Mobil GmbH Am 05.08. 2017 fand bei der WSW Mobil GmbH unter der Schirherschaft von Herrn Froning auf dem Betriebshof Nächstebreck ein Aktionstag zum Thema Fahrsicherheit statt, zu denen die Bürgerbusvereine aus Neviges, Langenberg, Ronsdorf und Cronenberg eingeladen waren. In Zusammenarbeit mit der Polizei ( Die Herren Wendtland und Feller ) wurden praktische Beispiele zum Thema Bremsweg erläutert. Der Unterschied zwischen 30 km/h und 40 km/h stellte sich als „gewaltig“ heraus. Matthias  Bronst von der WSW Mobil veranschaulichte für die Fahrer wie wichtig es ist, die Herz – Lungen-Wiederbelebung ( HLW ) zu beherrschen und ebenso die stabile Seitenlage. Wie es ist einen Gelenkbus auch in engen Situationen zu fahren konnten die Fahrer praktisch mit dem WSW Fahrlehrer live selbst erleben. Eine Vollbremsung sowie das rückwärts Einparken in engen Situationen mit dem Bürgerbus, stellt sich hier und da doch etwas schwieriger heraus. Klaus Peter Steppan von der WSW gab hier praktische Hinweise. Auch wurde in einen Einstündigen Seminar durch Herrn Raschke über die Garantenstellung, das Hausrecht, Anschnallpflicht referiert. Für das Leibliche Wohl würde natürlich auch gesorgt. Es gab Spanferkel mit Krautsalat und Kartoffelgratin. Zum Abschluss kann festgestellt werden, dass es ein gelungener und informativer Tag für alle Bürgerbusfahrer war. Wir vom Bürgerbusverein Neviges / Tönisheide e.V. möchten uns nochmals herzlich für die tollen Informationen die Im theoretischen, sowie im praktischen Teil erfolgten, bei der WSW Mobil und den Organisatoren für den schönen und informativen Tag bedanken. Bürgerbus Neviges/Tönisheide e.V. Bernd Quidenus